Herzlich Willkommen auf unserer Hompage

News:

Bezirkszeltlager - Voltigieren

 

Hannover – Nord

27. Juli bis 30. Juli 2017

 

in IHLIENWORTH

 

Veranstalter: RV. Ihlienworth e.V.

Leitung: Dagmar Seegemann, Telefon 015144515471

Süderende 42, 21762 Osterbruch

Bianca Meyer, Telefon 01734390918

Karl – Waller – Weg 38, 27476 Cuxhaven

 

Kosten für Teilnehmer:

Voltigierer: 80 €

Volti- Geschwister: 65 €

Trainer (pro 7 Voltigierer) 50 €

Eltern u. andere Aufs. Pers. 75 €

 

Darin sind enthalten:

Mahlzeiten von Donnerstag Abendbrot – Sonntag Mittagessen incl. bereitgestellte Getränke und frisches Obst zu jeder Zeit.

1 kostenloses Zeltlager T-Shirt

 

Außer Voltigieren, Gymnastik und Bocktraining werden voraussichtlich folgende Aktivitäten für Voltigierer und Trainer angeboten: Kanu fahren, Medemfahrt, Minigolf, Tanzen; Turnierfrisuren und vieles mehr.

 

Pferdeunterbringung:zT. in der Reitanlage Ihlienworth (Stroheinstreu) und z. T. In der benachbarten Reitanlage (ca. 5 km entfernt) / Boxen mit Späne sind dort möglich.

(Donnerstag – Sonntag)

 

- Box inkl. Stroh, Heu und Silage 50 €

- Box inkl. Späne, Heu und Silage 60 €

 

Die Unterbringung der Teilnehmer erfolgt in selbst mitgebrachten Gruppen- oder Einzelzelten. Es können bis zu 200 Personen teilnehmen. Der Zeltplatz darf nur von den Teilnehmern und den Angehörigen betreten werden. PWK´s auf dem Zeltplatz sind nicht erlaubt.

 

Anmeldeschluss ist 03. Mai 2017 !

Die Anmeldungen werden erst nach Eingang der Zahlung wirksam.

Überweisungen nur Vereinsweise.

Erstattungen bei Abmeldungen bis 1 Woche vor dem Zeltlager 50 % .

 

Viele Grüße

 

Bianca & Dagmar & das Organisationsteam

Gute Leistungen in Hechthausen - Basbeck

Nach einer gefühlten Ewigkeit sind wir mit der A- Gruppe in Hechtausen auf deren Turnier gestartet. San Diego lief, nach drei Wochen Krankheit, sehr souverän seine Runden, die Mädels turnten eine recht ordentliche Pflicht - besser geht ja immer. Nach einer entspannten Pause in der Sonne, mussten wir uns wieder fertigmachen und erneut ging es in den Zirkel, mit einer anspruchsvollen Kür, die wir bisher 3 x im Galopp geturnt haben, liefen wir zufrieden aus dem Zirkel – Unser Ziel war es die Kür durchzuturnen, was nicht ganz gelang, denn kurz vor Ende der Kür rutschte der sicherste Block vom Pferd. In der Siegerehrung schafften wir es auf den dritten Platz, nur knapp am 2. Platz vorbei gescharmmt. San Diego bekam sogar noch die Schleife für das beste Pferd der A- Gruppen.

 

Bei den beiden Einzel lief es nicht ganz so gut. Azra musste unvorhergesehen kurz das Pferd verlassen, das kostete Punkte. Dadurch wurde sie nur siebte, Larissa, die endlich mal gut turnte, bis auf stehen erreichte Platz 6.

Nachwuchsgruppen erfogreich in Holte – Spangen

Traditionell findet am 1. Mai das Voltigierturnier in Holte – Spangen statt. Dort sind unsere beiden Schrittgruppen an den Start gegangen. Das Team von Melanie und Louisa konnte sich den 1. Platz mit 5,0 sichern. Das Team von Bianca und Azra erreichte den 2. Platz 4,5. Diese Gruppe besteht gerde mal seid drei Wochen. Die aufgefüllten Kids kommen aus der Spielgruppe von Nadine, die die Kids gut vorbereitet hat. Dann sind Azra & Katharina (1. Platz 6,4) und Leena & Nathalie (2. Platz 6,1) nach nur 2 x Training im Duo (Schritt) an den Start gegangen.

Im Bock- Einzel sicherte sich Katharina den 1. Platz mit 8,9, Emilia den 2. Platz 8,5 und Emma den 7. Platz mit 7,5 alle Mädels sind sauber durch ihre Küren gekommen, das waren wir aus dem Training nicht gewohnt.

Zum ersten Mal sind Hannes und Emily als Bock- Duo an den Start gegangen in einem großen Starterfeld konnten sich die beiden einen hervorragenden 8. Platz belegen.

Unsere Einzel- Voltis hatten es dagegen um einiges schwerer, dennoch haben alle drei gut geturnt. Wir waren so froh, dass San Diego nach 3 ½ Wochen endlich wieder zum Voltigieren eingesetzt werden konnte. Er ging zwar brav seine Runden hatte jedoch nicht genügend Kondition.

Azra 4. Platz (L- Nachwuchs - Einzel); Larissa 4. Platz und Leena 5. Platz (L- Einzel).

Dennoch war es ein schönes Turnier und wir freuen uns schon jetzt auf´s nächste Turnier.

 

 

Einladung Bezirkszeltlager Voltigieren Hannover Nord
27. Juli 2017 bis 30.Juli 2017
Einladung Zeltlager.pdf
Adobe Acrobat Dokument 736.2 KB
Anmeldung
Bezirkszeltlager Voltigieren Hannover Nord
Anmeldung 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB

Abzeichenprüfungen erfolgreich absolviert

Samstag, 11. Februar 2017 wurden Abzeichen bei uns in Ihlienworth geprüft. Longierabzeichen Kl. 5, Voltigierabzeichen Kl. 4 und Kl. 3, sowie Steckenpferd Voltigieren, Kleines Hufeisen Voltigieren und großes Hufeisen Voltigieren. Trotz der eisigen Temperaturen bewerteten die beiden eingeladenen Richter Kurt Isensee und Barbara Bonke alle Absolventen objektiv. Alle Absolventen konnten zum Ende ihre entsprechenden Urkunden in Empfang nehmen. Die Richter lobten die gute Theorie- Vorbereitung. Longierabzeichen Kl. 5: Lea Rüsch (Holte - Spangen) Voltigierabzeichen Kl.4: Laura Schwake, Elisa Haesche, Jule Müller (alle Wurster Reitklub), Anna Nadrau, Emilia Geisler (RV. Ihlienworth) Voltigieren Kl. 3: Larissa Seegemann, Leena Seegemann, Azra Kan (alle RV. Ihlienworth), Voltigieren Kl. 7: Wenke Mohrmann, Wiebke Götjen, Nicole Albers (alle RV. Ihlienworth) Voltigieren Kl. 9: Hannes Stein, Emily von Twistern (alle RV. Ihlienworth) Voltigieren Kl. 10: Marie Kopf, Leni van der Meer, Lenja Meyer (alle RV. Ihlienworth)

 

 

Trainingswochenende

mit Marion Jüptner

Almuth Schneider unterstützt, macht das Bocktraining

 

Samstag, 11. März & Sonntag 12. März 2017

 

Dieser Lehrgang ist soll in erster Linie Nachwuchsgruppen bis max. Klasse L sein.

Falls nicht genügend Gruppen teilnehmen, wird mit M- Gruppen aufgefüllt.

Es können max. 6 Gruppenteilnehmen!

 

Das Programm:

Samstag, 11. März: eine Einheit Bock mit Almuth, eine Einheit Pferdetraining mit Marion

Sonntag. 12. März: für alle Turnhallentraining und eine Einheit Pferdetraining mit Marion

 

Kosten: Dieses Trainingswochenende kostet € 95,00 je Gruppe, das Geld ist zu überweisen auf folgendes Konto:

 

RV. Ihlienworth Dagmar Seegemann, Volksbank Stade – Cuxhaven

IBAN: DE 72 2419 1015 3640 5680 00; BIC: GENODEF1SDE

 

Die Anmeldung wird mit dem Zahlungseingang wirksam. Wenn eine Gruppe nicht teilnehmen kann, muss selbständig für Ersatz gesorgt werden.

 

Dieses Trainingswochenende kann für Trainer zur Lizenzverlängerung angeboten werden.

Er werden für das gesamte Wochenende 5 Stunden angerechnet. Dieser Lehrgang kostet je Trainer € 10,00 für´s Wochenende. Das Geld wird vor Ort eingesammelt.

 

Boxen können gestellt werden gegen Gebühr von € 10,00 am Tag.

 

Wir freuen uns auf ein schönes und schweißtreibendes Wochenende.

 

Viele Grüße

 

 

Bianca Meyer

Trainingswochenende mit Marion Jüptner
11. März 2017 & 12. März2017
Trainingswochenende Marion Jüptner.pdf
Adobe Acrobat Dokument 889.3 KB

Basispass Lehrgang

bei Tanja Bitter & Susanne Junge

 

 

 

Der Kurs beginnt am Donnerstag, 02. Februar 2017, 18:30 Uhr

(Hof Bitter, Mislag 30, 21775 Ihlienworth)

 

Die Prüfung findet statt am Samstag, 11. März 2017

Dieser Lehrgang kostet: € 85 bis € 90 ohne Lehrmaterial

 

Das Geld ist zum Lehrgangsbeginn mitzubringen!

 

 

 

Wir würden uns über zahlreiche Anmeldungen freuen.

 

Tanja Bitter

Telefon 0170 2033711

E- mail: info@hof-bitter.de

 

 

 

Basispass - Lehrgang
Basispass Lehrganag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 97.3 KB

Nun sind die Bezirksmeisterschaften bei uns in Ihlienworth auch schon wieder vorbei.

Die Turniervorbereitungen verflogen so schnell mit Halle streichen, Bande neu machen, Boxen saubermachen und noch vieles mehr.

Bei sommerlichen Temperaturen starteten am Samstag die A- Gruppen mit der Pflicht, anschließend gingen die Nchwuchsgruppen im Galopp – Schritt in den Prüfungszirkel danach die Küren der beiden startenden A- Gruppen. Zur Siegerehrung war die Überraschung groß, die Ihlienwortther A- Gruppe mit San Diego und Bianca Meyer an der Longe konnte erneut den Bezirkswettkampf der A- Gruppen gewinnen.

Unser drittes Team, mit Evita und Melanie Schriever an der Longe, die in der Galopp – Schritt – Prüfung an den Start ging, zeigten gute Leistungen und erreichte den 5. Platz

Nach der Mittagspause starteten die L- Gruppen und M* - Gruppen in der Pflicht, gleich im Anschluß zeigten alle Gruppen ihre Küren. Das Team Loxstedt I mit His Heavven und Claudia Golling wurde als neuer Bezirksmeister geehrt. Die Silbermedaille konnte Südkehdingen I mit Rossini und Daniela Lauks in Empfang nehmen. Bronze ging an das Team von Harselfeld I mit Gaylord und Kathrin Rodewald.

Am Sonntag ging es mit den Schrittgruppen los, die beiden startenden Ihlienworther Teams zeigten souverän das eingeübte Programm und erhielt gute Wertnoten von den eingeladenen Richtern (Kurt Isensee, Dagmar Brinkema und Barbra Bonke). Das Dream – Lady Team (Longe Bianca Meyer) erreichte den 4. Platz und das gemischteTeam Ihlienworth / Otterndorf mit Tarabas und Hanne Paasch an der Longe erreichte den 5. Platz.

Nach der Mittagspause mussten die Einzelvoltigierer vom Nachwuchs bis zur Klasse S in den Prüfungszirkel. Isabel Oberhäuser errang den Sieg in der Klasse S mit ihrem Pferd Dr. Knut und Conny Ammermann vom RC „Tempo“ Ritterhude und wurde am Nachmittag als Bezirksmeisterin im Einzelvoltigieren geehrt. Die Silbermedaille ging ebenfalls an eine Voltigirerin des RC „Tempo“ Ritterhude Gisa Sternberg. In diesem Jahr wurde erstmals ein Bezirkswettbewerb für L- Einzelvoltigierer ausgeschrieben, diese Medaille konnte Sarah Pöhlmann (RFV Holte Spangen) mit Rubin Royal Dance und Katharin Jothe inEmpfang nehmen.

 

 

Das Turnierwochenende in Heiligenrode ist vorüber

Am Samstag trafen wir uns schon früh in der Reithalle zum Haare machen und San Diego füttern. Die Sachen waren rasch gepackt, mit Kaffee gestärkt machten wir uns auf den Weg nach Heiligenrode. Dort angekommen hatten wir noch etwas Zeit, konnten uns erst einmal die Anlage angucken, machten dann ganz entspannt San Diego fertig, der so garnicht entspannt war. Das bandagieren wurde zur Geduldsprobe, um so gelassener war er beim ablongieren. Diesmal war er im Zirkel ruhig aber ungleichmäßig unterwegs. Die Mädels turnten dennoch gut durch die Pflicht, die Kür war diesmal nicht so souverän wie im Training. Besser geht ja bekanntlich immer…. :)

In der Siegerehrung reichte es jedoch nur für den 6. Platz – aber wir waren mit unserer Leistung ganz zufrieden. Jetzt geht es in die Sommerpause, wir werden die Zeit nutzen, um an uns weiter zu arbeiten.

 

 

Nachwuchsgruppen in die Saison gestartet

 

Am heutigen Samstag sind unsere beiden Nachwuchsgruppen (Schritt) in die diesjährige Saison auf dem Turnier in Hechthausen – Basbeck gestartet. Unsere 2. Mannschaft, die erst seit März in dieser Zusammensetzung auf „Dream Lady“ turnt, präsentierte sich das erste Mal auf einem Turnier. Dream Lady, die ihr erstes Voltigierturnier bestritt meisterte ihre Sache mit bravour. Die Mädels wurden mit einer super Wertnote belohnt, diese Gruppe kann in dieser Zusammensetzung noch viel erreichen in den nächsten Monaten.

 

Unsere 3. Mannschaft hatte damit zu kämpfen, das drei Mädels nicht mit starten konnten, somit musste die Kür kurzfristig umgebaut werden. Dann musste sich die Gruppe auf Dream Lady nach nur wenigen Trainingseinheiten umstellen. Hier ist auch noch einiges möglich.

 

 

Am morgigen Sonntag geht die A- Gruppe an den Start – dieses Gruppe möchte den Pokal der A- Gruppen zum 3. Mal erturnen und mit nach Hause nehmen. 

Kahnfest in Ihlienworth

 

Bei bestem Wetter ging es am Himmelfahrtstag für die Freitagsgruppe zum traditionellem Ihlienworther Kahnfest. Dort gab es viele verschiedene Aufführungen von dem umliegenden Vereinen. Die Mädels präsentierten eine schöne Kür auf dem Holzpferd und bekamen viel Applaus. Ab jetzt wird wieder fleißig auf dem Pferd trainiert, denn in Hechthausen – Basbeck startet die Gruppe in die Turniersaison in diesem Jahr.

Einzel – Voltis unterwegs in Holte – Spangen

Am 1. Mai starteten nur die Einzel – Voltis auf dem Voltigierturnier in Holte – Spangen. Morgens um 9:50 Uhr ging Sarah Hickmann im Bock - Einzel an den Start. In der Siegerehrung konnte Sarah die goldene Schleife in Empfang nehmen, was sie erst viel später realisierte.

 

Am Nachmittag ging es für Leena, die in diesem Jahr Nachwuchstrophy startet, gemeinsam mit unseren Gästen Jasmin (Bederkesa) und Hannah (Bremerhaven) in den Zirkel. San Diego war diesmal etwas spannig im Zirkel unterwegs, galoppierte nicht ganz gleichmäßig seine Runden, dennoch turnten die Mädels ganz souverän. Nach etwas Pause ging es erneut in den Zirkel mit Azra, Kitana (Bederkesa), Merle (Bremerhaven), die Childrentrophy starteten und Larissa im Nachwuchs- Einzel, diesmal lief er routiniert seine Runden. Azra konnte den 3. Platz in der Childrentrophy erturnen, Larissa wurde 2. im Nachwuchs – Einzel und Leena erreichte den 7. Platz in der Nachwuchstrophy. Zufrieden ging es anschließend nach Hause. Es wird jetzt fleißig weiter trainiert – wir freuen uns schon auf den nächsten Gruppenstart in Hechthausen – Basbeck, dort finden in diesem Jahr wieder die Kreismeisterschaften statt. 

Abzeichenabnahme Bodenarbeit

Der Reitverein Ihlienworth konnte in den letzten Wochen einen Vorbereitungslehrgang zur Bodenarbeit mit anschließender Prüfung „Abzeichen Bodenarbeit“ ausführen. Dieses relativ neue Abzeichen dient der Verständigung zwischen Mensch und Tier, soll das Vertrauen stärken. In vielen weiteren Abzeichen ist die Bodenarbeit mittlerweile ein Prüfungsteil. Die Lehrgangsteilnehmer wurden hervorragend von Susanne Pecksen aus Elmlohe in der Theorie und Praxis vorbereitet. Der Lehrgang umfasste mehrere lehrreiche Abendstunden für Pferd und Pferdebesitzer. Am Samstag, 23. April wurde das erlernte in der Praxis und Theorie von Klaus Scheele aus Sellstedt geprüft. Er war vollen Lobes über die Vorbereitung der Lehrgangsteilnehmer.

Bei einer Tasse Kaffee wurden die Urkunden für alle bestandenen Prüflinge verteilt.

 

Das Abzeichen zur Bodenarbeit haben bestanden: Nadja Eckhoff, Nadja Hinrichs, Claudia Perle, Annette Slonka, Nadine Funk (alle RV. Ihlienworth), Tatjana Roßmann und Christina Roßmann (beide Ritzebüttler RC)

Das frühe aufstehen wurde belohnt.
Schon um 5:45 Uhr trafen wir uns in der Reithalle, San Diego brauchte Frühstück und die Mädels bekamen die Haare gemacht. Dann machten wir uns auf den Weg nach Südkehdingen. Dort angekommen mussten wir San Diego auch schon fertig machen. Das Pferd und die Mädels waren total entspannt, sie turnten einen guten Pflicht, sodass wir den Zirkel zufrieden verlassen haben.
Nach unserem Frühstück konnten die Mädels noch kurz entspannen, dann mussten wir Diego wieder fertig machen und schon ging es wieder in den Prüfungszirkel. Die Kür ging wunderschön los, doch dann der Patzer, der das Pferd und die Mädels nervös werden ließ, zum Glück konnten sich alle noch bis zum Ende der Kür konzentrieren, sodass wir die Kür sehr schön zu Ende bringen konnten. Als wir alle erneut versorgt hatten, konnten wir noch die Küren der M- Gruppen gucken, schon war die Placierung. Wir wurden als erste Gruppe nach vorn gerufen, damit hatte nun keiner mit gerechnet, dass wir die Prüfung gewinnen werden. 
Nun wird fleißig weiter trainiert, vielleicht schaffen wir nach diesem Motivationsschub die Aufstiegsnote

Longier- und Voltigierabzeichen bestanden


Am Wochenende waren wir zu Gast beim RC Bremerhaven, die hatten zur Abnahme von Longier- und Voltigierabzeichen eingeladen. Früh um 8:00 Uhr machten wir uns auf den Weg nach Bremerhaven. Erst wurden die Longierabzeichen geprüft. Als erster Prüfling musste Sabrina Grantz mit Tarabas in den Prüfungszirkel danach ding Nadja Eckhoff mit San Diego in den Prüfungszirkel, der alle Gelegenheiten nutzte um es Nadja zu erschweren. Als dritte Absolventin vom RV. Ihlienworth longierte Nadine Funk Tarabas im Zirkel. Der mündliche Teil wurde direkt einzeln nach dem longieren abgefragt. Der letzte Teil der Prüfung war die Bodenarbeit und die Pferdekunde.

Alle Absolventen konnten ihre Urkunden entgegen nehmen.

Nach der Mittagspause wurden die Voltigierabzeichen geprüft. In dieser Prüfung war San Diego immer noch flott unterwegs, welches für Azra Kan Problem darstellte. Souverän turnte sie die geforderten Pflichtübungen, nachdem alle Absolventen geturnt hatte ging es in die Theorieprüfung.

Im Anschluß konnte Azra die Urkunde für das bestandene Voltigierabzeichen Klasse IV entgegen nehemen.

Saisonabschluß in Sudweyhe

In diesem Jahr waren wir zum Saisonabschluß am 3. Oktober in Sudweyhe. Wir waren mit den Nachwuchs- Einzlern, Lena (L- Einzel und der A- Gruppe) unterwegs. Am späten Vormittag mussten Larissa, Leena und Azra im Nachwuchs – Einzel in den Prüfungszirkel, San Diego lief brav und schon routiniert seine Runden. Azra wurde in einem Starterfeld von 20 Voltigierern mit dem 5. Platz belohnt. Larissa und Leen konnten mit guten Leistungen den 12. und 15 Platz erreichen. Nach kurzfristiger Umstellung am Vormittag ging die A- Gruppe am Nachmittag für die Pflicht in den Zirkel, doch recht zufrieden liefen die Mädels wieder aus dem Zirkel. Auch die Kür lief recht gut. In der Placierung wurden wir als 3. Mannschaft aufgerufen mit einer 4,998 (knapp an der 2. Aufstiegsnote vorbei).

Am Abend ist Lena im L- Einzel eingelaufen, die Pflicht war super – plötzlich hatte San Diego keinen Bock mehr und schaltete seinen „Turbogang“ ein und rannte nur noch, dennoch konnte Lena die Kür mit den geforderten Pflichtkürübungen retten und erreichte noch zufrieden den 7. Platz.

Im November fahren wir noch nach Bremerhaven zu den Abzeichenprüfungen ansonsten verabschieden wir uns jetzt ins Wintertraining.

Das Voltigierturnier in Ihienworth ist überstanden


am 19. & 20. September 2015 fand bei uns im Verein das diesjährige Voltigierturnier statt.

Aufgrund so vieler Nennungen mussten wir mit zwei Prüfungen auf Samstag ausweichen.

An beiden Tagen wurden sehr gute Leistungen gezeigt, viele Noten lagen sehr eng zusammen.

Den beiden eingeladenen Richterinnen aus Hamburg, Barbara Bonke und Janine Sick viel es nicht leicht, die richtigen Noten zu vergeben.

Für unsere Ihlienworther Voltis war es ein ziemlich erfolgreiches Turnier. Die A- Gruppe konnte die Prüfung mit ihrer 1. Aufstiegsnote beenden. Die Galopp-Schritt Gruppe von Elfriede, Melanie und Louisa gewann bei ihrem ersten Galopp- Schritt- Turnier die Prüfung. Die Schrittgruppe zeigte gute Leistungen und erreichte den 7. Platz.

Lena Kluge wurde 3. im L- Einzel, Azra Kan konnte im Nachwuchs- Einzel (Kür im Schritt) den 2. Platz erturnen. Larissa Seegemann & Leena Seegemann wurden jeweils 7. im Nachwuchs- Einzel.

Der Hingucker in der Mittagspause am Samstag waren die Ihlienworther Minis, die auf dem Holzpferd turnten.


Wir möchten uns bei allen Helfern bedanken, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben. Vielen Dank an die Sponsoren, ohne die ein solches Turnier nicht möglich ist.


In den letzten Wochen war viel los bei uns…..


> Trainingstag in Loxstedt

> „Danke“ - Voltigieren

> Bezirksmeisterschaften


Am 11. Juli veranstaltet der Reitverein Loxstedt einen Trainingstag in Form eines Turniers. Wir waren reichlich vertreten. Die „Minis“ starteten zum ersten Mal, einige Kids voltigieren erst seit wenigen Wochen, bereits beim letzten Training waren die Mütter und die Kids so aufgeregt. Elfriede Möller und Nadine Funk hatten die Kids hervorragend vorbereitet, sodass die Kids souverän ihre Übungen auf dem Friesen „Tarabas“ turnten und wurden am Ende des Tages mit dem 1. Platz belohnt.

>>> HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH <<<


Am Mittwoch. 15 Juli hatten wir unser „Danke“ voltigieren organisiert. Die Voltigier AG der Grundschule Cadenberge hatte die letzten Unterrichtsstunden für dieses Schuljahr, das nutzen wir, um den Eltern und den Lehrer zeigen konnten, was wir im letzten Schulhalbjahr gemacht und einstudiert haben. Die „Minis“,die „Kids“ und die Freitag- Gruppe präsentierten den anwesenden Eltern und Sponsoren ein einstudiertes Programm.

Parallel haben wir gemeinsam gegrillt. Das wichtigste an diesem Nachmittag war jedoch, das die Voltis sich bei unseren Sponsoren bedanken konnten: bei der Volksbank Stade – Cuxhaven hatten wir uns bei der Aktion „Wir ziehen Euch an!“ beworben und konnten Poloshirts für die Voltigierer und Trainer einkaufen. Das Autohaus spendierte der Freitaggruppe eine Satz Trainingsanzüge, hierfür möchten wir uns beim Autohaus Rieper bedanken.


Die A- Gruppe startete bei den Bezirksmeisterschaften in Hülsen / Aller. Da der Pflicht- Start bereits morgens um 7:45 Uhr war, machten wir uns bereits am Freitag auf den Weg nach Dörverden. „San Diego“ wurde in einem benachbarten Stall hervorragend untergebracht und wir Voltis haben gemeinsam mit der Gruppe aus Grevelau in der Sportanlage übernachtet. Die Mädels zeigten eine ordentliche Pflicht, in der Kür wurden sie etwas hektisch, dennoch waren wir zufrieden. In der Siegerehrung reichte es für den dritten Platz. Was uns aber sehr viel mehr freute, wir wurden Sieger im Bezirkswettkampf der A- Gruppen. „San Diego“ durfte gemeinsam mit uns zur Bezirksmeisterehrung, Er bekam eine neue Decke und eine Schärpe umgelegt wir bekamen die Medaillen und eine überdimensionale Schleife überreicht. Glücklich und müde sind wir wieder zu Hause angekommen – nun gehen wir in die Sommerpause. Bereits am 20. September geht es weiter auf unserem eigenen Turnier



Turnier in Hechthausen – Basbeck und Kreismeisterschaften in Fredenbeck


Dir Turniere Ich Hechthausen – Basbeck und die Kreismeisterschaften in Fredenbeck haben wir erfolgreich hinter uns gebracht.

In Hechthausen – Basbeck schickten wir die Nachwuchsgruppe auf „Tarabas“, sowie die Einzelvoltigierer auf „San Diego“, der sein erstes Voltigierturnier bestritt in den Prüfungszirkel.

Die Nachwuchsgruppe erreichte einen guten vierten Platz, wir waren mit dem Ergebnis zufrieden.

Lena Kluge, die im L- Einzel an den Start ging, konnte den 3. Platz erturnen und Azra Kan, die ihr erstes Voltigierturnier im Nachwuchs- Einzel auf dem Pferd bestritt erreichte sogar den 2. Platz, Larissa Seegemann errang den 7. Platz im Nachwuchs Einzel.

Bewusst hatten wir in Hechthausen – Basbeck nur die Einzelvoltigierer in den Prüfungszirkel geschickt, denn wir wussten nicht wie „San Diego“ sich auf einem Turnier benimmt. Im Stich gelassen hat er uns nicht, so konnten wir in Fredenbeck beruhigt mit der A- Gruppe an den Start gehen.

In Fredenbeck fanden in diesem Jahr die Kreismeisterschaften der beiden Kreisreiterverbände vom „Unterelbischen Renn- Reit- und Fahrverein“ und der „Stader – Altländer Reitvereine“ statt. Die Einzelvoltigierer mussten bereits am Samstag in den Prüfungszirkel. Lena Kluge erturnte sich hier den 4. Platz und wurde noch 3. in der Kreismeisterwertung. Azra Kan, die diesmal nicht so souverän turnte erreichte im Nachwuchs- Einzel einen guten 2. Platz.

Für die neu zusammengesetzte A- Gruppe ging es am Sonntagvormittag zum ersten Mal mit „San Diego“ in den Prüfungszirkel. In der Pflicht lief er nicht so gleichmäßig wie im Training, somit machte er es den Mädels nicht einfach, routiniert zu turnen.In der Kür lief er dann besser und die Mädels turnten so „einigermaßen“ durch die Kür. Wir waren ganz überrascht, das es für den 2. Platz reichte.

Da es gleichzeitig die Kreismeisterschaften waren und wir konkurrenzlos aus unseren Kreisverbänden an den Start gingen konnten wir in diesem Jahr wieder den Wanderpokal im Kreiswettkampf der A- Gruppen mit nach Hause nehmen.

Bei uns ist immer was los….

Im April war unsere fortgeschrittene Nachwuchsgruppe in Düdenbüttel zum Lehrgang mit Janine Sick. Eigentlich war ein Testturnier geplant, doch wegen zu wenig Nennungen wurde das ganze in einen Lehrgang mit Janine Sick umgewandelt. War für uns ganz gut, denn so konnte Nadine sich am Longieren vor einem Richter ausprobieren, was sie mit Bravour gemacht hat, jetzt fehlt nur noch da entsprechende Longierabzeichen, dann kann´s los gehen, die Turnier können kommen.

Unsere beiden Nachwuchsgruppen starteten in Holte – Spangen beim diesjährigen Voltigierturnier.

Beide Gruppen trainierten über die Wintermonate fleißig. Die fortgeschrittene Gruppe konnte sich auf Tarabas einen guten 3. Platz erturnen, die 3. Mannschaft konnte den 6. Platz erreichen. Diese Mannschaft trainiert eigentlich auf Evita, auf den auswärtigen Turnieren muss die Gruppe auf Tarabas ausweichen, was immer schwierig ist – anderer Gurt, anderes Pferd.

Für die 3. Mannschaft ging es am Himmelfahrtstag gleich weiter – auf dem Ihlienworther Kahnfest. Dort präsentierte die Gruppe eine schöne Kür auf dem Holzpferd, nach nur 1 x Training.

Jetzt bekamen wir eine Einladung der Spiel- und Spaßscheune Otterndorf, die veranstalten am Pfingstmontag, 25. Mai „Country am See“, dort werden wir uns mit einer Formation aus allen Gruppen präsentieren.

Dann gibt es mal wieder Veränderungen bei unseren Pferden, Apple Bee ist verkauft worden, nun haben wir Dream Lady zum ausprobieren. Bei unseren ersten Versuchen, wusste sie nicht einmal, was der Longerführer von ihr wollte, mittlerweile haben wir das Verständigungsproblem ausgeräumt, und sie läuft brav ihre Runden an der Longe, wir schauen mal, wie sie sich weiter entwickelt.

Bockturnier Schenefeld

Die A- Gruppe ist erfolgreich in diese Saison gestartet. Wir sind mal wieder nach Schenefeld gefahren. Bereits am Freitagnachmittag sind wir Richtung Hamburg aufgebrochen, da wir schon um 8:30 Uhr starten mussten. Die Voltis und einige Eltern übernachteten im Hotel, somit konnten wir etwas länger schlafen, als wären wir in den frühen Morgenstunden nach Hamburg gefahren. Gleich nachdem die Hotelzimmer bezogen waren gingen wir in das benachbarte Einkaufscentrum. Das Essen beim Italiener rundete den Abend ab. Brav lagen alle um 22:00 Uhr in den Betten. 

Wir starteten in Schenefeld am Samstagmorgen als erste Gruppe, gespannt guckten wir uns die anderen Gruppen an und merkten schnell, wir gut die Konkurrenten turnten. Nach den A- Gruppen haben wir gemeinsam gefrühstückt und warteten gespannt mit zugucken der Trios auf die Siegerehrung. Schon als 2. Gruppe wurden wir nach vorne gerufen, zunächst gab es noch lange Gesichter, die sich doch plötzlich bei der Farbe der Schleife erhellten, es war der 2. Platz. Damit hatte nun wirklich niemand gerechnet.

Wir sind schon jetzt ganz gespannt und freuen uns auf die kommende Saison.

 

„Dankeschön“ – Voltigieren

Gestern fand, bei eisigen Temperaturen unser „Dankeschön“ voltigieren statt.

 

Die „Mini“ Voltis in neuer Zusammensetzung mit dem neuen Trainerteam Elfriede Möller und Nadine Funk konnte sich mit dem Friesen „Tarabas“ präsentieren. Weiter turnte die neu entstandene „Fortgeschrittenen“ – Gruppe mit den neuen Trainerteam Bianca Meyer und Sandra Kroisandt mit der Fuchsstute „Apple Bee“, diese Gruppe wird auf Galopp – Schritt vorbereitet. Da diese Gruppe aufgrund zu vieler „Voltis“ geteilt wurde, profitierten beide Gruppen von den spendierten T- Shirts von Familie Grantz. Die Voltigierer und der Vorstand bedankten sich Familie Grantz mit einem Präsentkorb.

 

Die Voltigier – AG der Grundschule Cadenberge beendete das 1. Schulhalbjahr und nutze diese Gelegenheit den Eltern, der Schulleitung und den Kollegen,  das bereits erlernte zu präsentieren. Die Voltigier – AG wird begleitet von Elfriede Möller, Bianca Meyer, Almuth Schneider (Grundschule Cadenberge) und Evita.


In den nächsten Tagen werden wir die Homepge überarbeiten!

 

Voltigier- und Longierabzeichen

Wir planen Voltigier- und Longierabzeichen abzunehmen. Das ganze soll bei uns in Ihlienworth stattfinden am Samstag, 21. Februar oder Samstag, 28. Februar (hängt von Kurt ab, wann er für uns Zeit hat).
Bitte bis 07. Januar anmelden.

Advent 2014

Advent, Advent ein Lichtlein brennt…

Traditionell findet am 3. Advent in der Reithalle Ihlienworth das Weihnachtsreiten statt.

In diesem Jahr waren die Voltigierer des Vereins stark vertreten, alle Voltigiergruppen präsentierten sich. Die A- Gruppe turnte auf ihrem neuen Pferd „San Diego“, der seinen ersten Auftritt hatte, bereits die komplette Kür für die kommende Saison im Galopp. Die „Kleinsten Voltis“ interpretierten eine Szene vom Film „Immenhof“, die fortgeschritteneren Mädels turnten auf ihrer Fuchsstute „Evita“ zu den Melodien zu „Cats“.

Eine riesige Gruppe, junge Reiterinnen vom Hof Susanne Junge ritten eine Quarille zum Thema „Harry Potter“. Ulrike Ahrens zeigte mit ihren jungen Reiterinnen zum Thema „Indianer & Cowboy“ eine anmutige Sprinquardrille.

Die Ihlienworther „Tanzmäuse“ unter der Leitung von Tanja Brüning (TSV Ihlienworth) unterstützen die Veranstaltung, einige ihrer Mädels voltigieren gleichzeitig in unseren Voltigiergruppen.

Der Reitverein nutzte das diesjährige Weihnachtsreiten um sich vom legendären Richter Hans – Georg Campe – Thieling zu bedanken, kein Reitturnier wurde in den vergangenen Jahren ohne ihn durchgeführt, viele seiner Reitschüler sind im großen Sport unterwegs.

Es duftete in der ganzen Reithalle nach leckeren Waffeln, Brod´n Klüten und Punsch.

Wir wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch.

 

Juli 2014

Motivationsabzeichen

Kürzlich veranstaltet der Reitverein Ihlienworth die Abnahme von Motivationsabzeichen im Voltigieren. Es wurden Steckenpferde, wo alle Übungen im Schritt geturnt werden und Kleine Hufeisen, hier müssen bereits zwei Übungen im Galopp gezeigt werden, geprüft. Als Prüfer stellten sich Tanja Rathjens und Almuth Schneider zur Verfügung. Die Kinder gingen gut vorbeireitet in Theorie und Praxis in die Prüfung.  Alle konnten ihre Urkunden und Anstecker in Empfang nehmen.

Steckenpferd: Jette Tretrop, Lilli Schulz, Manuel Kipp, Sina Schlichting, Hannes Christian Stein Kleines Hufeisen – Voltigieren: Emilia Geisler, Marieka Geisler, Charlene Kroisandt, Soraya Aulich, Sarah Hickemann, Merle Crohn

 

20. Juni 2014

 

Unsere Ausschreibung für das diesjährige Voltigierturnier am 21. September 2014 ist online.

 

Wir freuen uns über zahlreiche Nennungen.

 

 

 

Cooles Turnierwochenende in Hechthausen

 

Zu fast ziviler Zeit trafen wir uns um 7:15 Uhr in der Reithalle, um uns, das Pferd und die Haare fertigzumachen. Schon ging es los in Richtung Hechthausen. Da es unser 2. Start in dieser Klasse und in einer fremden Halle war, war die Aufregung doch recht groß. Apple Bee war ziemlich aufgeregt, was sich auf die Mädels übertrug, umso überraschter waren wir, als die Stute im Prüfungszirkel gelassen ihre Runden lief. Nicht ganz zufrieden liefen wir nach der Pflicht aus dem Zirkel, dann hatten wir drei Stunden Pause, konnten uns auf unseren Kürstart vorbereiten. Unser Ziel war es, gut durch die Kür zu kommen, was uns auch gelang. Zur Belohnung konnten wir sogar die Prüfung gewinnen, nicht nur das wir gewannen den Wanderpokal im Kreiswettbewerb für A- Gruppen, damit hatten wir noch viel weniger gerechnet.

Am Nachmittag gingen die Einzelvoltigierer an den Start, Lena Kluge und Larissa Seegemann mit "Riverdance" und Bianca Meyer an der Longe.  Lena belegte den 2. Platz mit der Wertnote 6,357 in der Klasse L und Larissa belegte den 3. Platz (4,994) im Nachwuchs. Da der 1. Platz nicht unserem Kreisverband angehört, wurde Lena Kreismeisterin in diesem Jahr. Nun bereiten wir uns auf die Bezirksmeisterschaften in Fredenbeck am 14. Juni vor.

 

11. Mai 2014

Auch Lena ist im L- Einzel gut auf Riverdance in die Saison gestartet. Trotz so schlechter Wettervoraussagen sind wir mit vielen Wechsel- Klammotten nach Stade gefahren. In der Halle war es sehr laut, da an der langen Seite eine offene Stallgasse war, alle Boxen hatten einen Auslauf mit Streifen davor… Dennoch hatten wir Glück mit dem Wetter, draußen konnten wir uns vorbereiten auf einem guten Sandplatz und auch die Sonne kämpfte sich durch die Wolken, nur Lena blieb wenig Zeit zum aufwärmen. Schon ging es in die Halle auf den Vorbereitungszirkel, doch auch da blieb uns wenig Zeit, da die Gruppe, die vor uns dran war wurde abgeklingelt. Somit ging es für uns in denPrüfungszirkel und Riverdance drehte sehr routiniert und gleichmäßig seine Runden, die Pflicht war gut, in der Kür gab es noch den einen oder anderen Wackler, aber zufrieden liefen wir aus dem Prüfungszirkel heraus. Gleich nach dem Start haben wir alles wieder verstaut und erst da fing es an zu regnen. Schon ging es in die Siegerehrung, Lena hatte sich den 3. Platz vorgenommen und den haben wir auch geschafft. Luft nach oben ist noch – schon in zwei Wochen gehen wir in Hechthausen – Basbeck an den Start, wir freuen un schon jetzt auf den Start.

Mai 2014

In die Saison gestartet

Für uns sind die ersten beiden Turniere auch schon vorüber. Unser erstes Tunier in Südkehdingen war ziemlich chaotisch, es ging alles schief, was nur schief gehen konnte… Der einzige Trost, die Wertnote von 3,333 war in Ordnung.

Das zweite Turnier nur vier Tage später in Holte – Spangen war schon viel erfolgreicher. Die 3. Gruppe (Schritt) konnte die Prüfung für sich entscheiden (Wertnote 4,9), die 2. Gruppe mit den wesentlich jüngeren Kids belegte einen guten 4. Platz (Wertnote 4,296), wir waren super zufrieden mit den gezeigten Leistungen.

Wir hatten zwei junge Einzel – Voltis, die Kür auf dem Bock turnten zeigten gute Leistungen, nun müssen die beiden nur noch größer werden, damit sie Einzel auf dem Pferd turnen können. Die Duos (Friederike & Chiara / Azra & Katharina / Emilia & Charlen) auf dem Bock zeigten auch gute Leistungen alle konnten sich auf die vorderen Plätze einreihen.

Für Lena mit Riverdance geht es am kommenden Wochenende in Stade in die Saison, wir sind sehr gespannt, was die anderen Voltis im Winter getan haben.

Kürzlich veranstaltete der Reitverein Ihlienworth in der Vereinsanlage Abzeichenprüfungen.

Es wurden Longierabzeichen Klasse IV und Klasse III geprüft, sowie Voltigierabzeichen der Klasse IV, Klasse III und Klasse II. Die eingeladenen Richter Kurt Isensee aus Riede und Dr. Britta A. Mester aus Bremen waren voll des Lobes über die gute Vorbereitung im praktischen Longieren, die Prüflinge hatte mehr als ausreichend geübt. Nur eine Absolventin im Longierabzeichen konnte ihre Urkunde nicht entgegennehmen.

Stolz ist der Ihlienworther Reitverein auf ihre Einzelvoltigiererin Lena Kluge, die das M- Team des RFV Holte – Spangen unterstützt, konnte ihr Voltigiersabzeichen der Klasse II entgegennehmen.

Außerdem konnten die Prüfungen zum „Kleinen Hufeisen – Voltigieren“ und „Steckenpferd – Voltigieren“ abgelegt werden, hier hatte die Organisatorin Bianca Meyer als Prüferinnen Katharina Jothe und Almuth Schneider eingeladen.

Folgende Prüflinge konnten die Abzeichen entgegen nehmen:

Longierabzeichen Klasse IV: Jutta Rieger (RFV Holte – Spangen), Sarah Pöhlmann (RFV Holte – Spangen), Lena Beckmann (RFV Holte – Spangen), Thekla Wisch (RV. Ihlienwortrh) und Finja Stüven (RV Ihlienworth) Longierabzeichen Klasse III: Katja Martfeld (RFV Bederkesa – Meckelstedt), Jana Höpke (Wurster RK) und Lisa Ropers (Neuenwalder VC) Voltigierabzeichen Klasse IV: Larissa Seegemann (RV Ihlienworth), Leena Seegemann (RV Ihlienworth), Nadja Hübbe (RV Ihlienworth), Thea Fitter (Wurster RK) und Katina Waackhusen (RFV Bederkesa – Meckelstedt) Voltigierabzeichen Klasse III: Sarah Pöhlmann (RFV Holte – Spangen), Lena Beckmann (RFV Holte – Spangen), Rebecca Rümke (RFV Bederkesa – Meckelstedt), Jasmin Finke (RFV Bederkesa – Meckelstedt), Felicia Lemke (RFV Bederkesa – Meckelstedt), Julia Schwede (RFV Bederkesa – Meckelstedt) und Alina Marie Umlauf (Neuenwalder VC) Voltigierabzeichen Klasse II: Lena Kluge (RV Ihlienworth), Kleines Hufeisen – Voltigieren: Azra Kan, Katharina Schwanemann (alle RV Ihlienworth), Steckenpferd – Voltigieren: Wenke Mohrmann, Wiebke Götjen, Lotta Horeis, Theda Brüning, Ida Anne Horeis, Nicole Albers, Melina Weinberg, Soraya Aulich, Charlene Kroisandt, Emilia Geisler, Marieka Geisler, Merle Krohn und Sarah Hickmann (alle RV. Ihlienworth)

Wir gratulieren allen Prüflingen zu den bestandenen Abzeichen!

 

So, nun ist es auch wieder vorbei….

 

Am vergangenen Wochenende veranstaltete der Reitverein das alljährliche Voltigierturnier. Wir hatten uns in diesem Jahr für ein reines Nachwuchsturnier entschieden, was wieder ein voller Erfolg war.

 

Unsere A- Gruppe ist endlich einmal in der Kategorie gestartet, es sah noch ziemlich holprig aus, war aber für´s erste Mal ganz okay. Zum Glück hatte die Gruppe einen absolut gleichwertigen Gegner, die Gruppe konnte die Prüfung knapp gewinnen. Die Gruppe verabschiedet sich nun in die Winterpause, wo fleißig an der Pflicht und der Kür gearbeitet wird, damit wir in der kommenden Saison endlich durchstarten können. Alle „Kleinen“ Gruppen sind gestartet, zum Teil sind die Kids überhaupt das erste Mal gestartet. Die Leistungen konnten sich sehen lassen. Die Kids bereiten sich nun auf ihr erstes Voltigierbzeichen vor.

 

Lena Kluge konnte mit Riverdance die Einzelprüfung im Galopp gewinnen. Für Lena geht das Training noch weiter, wir fahren in knapp vier Wochen zum Turnier nach Sudweyhe, dort gucken wir, wie sich unser Riesenbaby "Riverdance", sich auf so einem Turnier benimmt.

Die Leistungen von Chiara – Sue und Larissa im Nachwuchs – Einzel Galopp – Schritt waren ganz okay, schließlich muss sich Air Püppi an die Turnieratmosphäre im Voltigieren erst noch gewöhnen.

 

In den Bockprüfungen zeigten selbst die jüngsten gute Leistungen. Azra Kann und Sarah Hickmann, aus der jüngsten Gruppe belegten einen guten zweiten Platz, da hat sich doch das Training mit Lena gelohnt… Unser Duo auf Tarabas konnte sich sehen lassen, Chiara – Sue und Friederike erturnten sich einen guten 3. Platz.

 

Photos vom Turnier folgen in den nächsten Tagen.

 

Die erste Hälfte dieser Turniersaison ist schon beendet.

Mit den gezeigten Leistungen können wir zufrieden sein. Jetzt heißt es darauf aufbauen.

Die A- Gruppe konnte bisher noch nicht auf dem Pferd starten, da sich Johanna ein paar Wochen vor dem ersten richtigen Start verletzt hat. Die Bockküren werden immer sicherer, in Hechthausen haben wir im Gesamteindruck eine 9,0 erhalten. Die Gruppe konnte sogar eine M*- Gruppe hinter sich lassen, dieses Erlebnis gibt wieder Kraft und Motivation.

Die Schritt- Gruppen, wo die Mädels zu Teil ihr erstes Turnier bestritten, zeigten solide Leistungen, diese beiden Gruppen sind motiviert für die nächsten Starts.

Unser Riesenbaby „Riverdance“ läuft von Turnier zu Turnier besser, Lena kann sich absolut auf ihn verlassen. Schließlich hat er Lena in den ersten vier Turnieren zur Vize- Kreismeisterin getragen. Bei den Bezirksmeisterschaften konnte sie in der Bezirkswertung den 5. Platz belegen. Jetzt können wir hier anfangen die Schwierigkeit auszubauen. Leider hat er raus, wenn es ans verladen geht, dann geht´s los zum Turnier, dann steht er erst mal wie eine Galionsfigur vor dem Hänger – irgendwann geht er aber doch, bzw. lässt er sich gern auf den Hänger tragen…. J

Es wird mal wieder Zeit, die Homepage zu aktualisieren…

 

In den letztenWochen haben wir fleißig trainiert. Wir haben zwei neue Pferde im Einsatz die uns freundlicherweise von einer „voltigierbegeisterten“ Familie zur Verfügung gestellt werden. Unser Riesenbaby „Riverdance“ (1,82m hoch) läuft für Lena L- Einzel, er hat bereits seine ersten beiden Turniere erfolgreich hinter sich gebracht. Das erste Turnier wird abgeharkt unter dem Motto: „Wir schauen mal, wie er sich auf einem Turnier benimmt… Auf seinem 2. Turnier hat er Lena zur Vize- Kreismeisterin getragen.

 

Seit diesem Jahr trainiert die A- Gruppe auf Apple Bee, ungewohnt für die Mädels ist, das nun die Kür im Galopp geturnt werden kann – aber auch daran werden sie sich gewöhnen. Die Stute wird in einigen Wochen ihren ersten Turniereinsatz mit den Voltis haben, bis dahin heißt es noch fleißig trainieren.

 

Unsere Schritt – Schritt – Gruppe (Ihlienworth II) startete am 1. Mai in Holte – Spangen auf Tarabas erfolgreich in diese Saison. Sie pltzierten sich nur ganz knapp vor unserer „Bambini“ – Gruppe, die in diesem Jahr überhaut ihr erstes Turnier turnten, mit einer ziemlich guten Leistung >>> Mädels macht weiter so!!!

 

Gratulieren müssen wir unseren Voltis (Nadja Hübbe, Alicia Offermann, Chiara – Sue Pätzold, Johanna Ueckert und Azra Kan) die haben am 1. Mai den Basispaß nach Wochen mit viel „Paucken“ bestanden. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

 

 

Probeabo Galoppini
Probeabo.pdf
Adobe Acrobat Dokument 316.6 KB

In die Turniersaison gestartet

Lang – lang ist es her, dass wir uns gemeldet haben. Wir werden versuchen, die Homepage immer auf dem Laufenden zu halten, was nicht immer so einfach ist.

Am vergangenen Wochenende sind wir diesen Winter in die Turniersaison gestartet. Wir waren bei eisigen Temperaturen in Schenefeld auf dem Bockturnier, dennoch in der Turnhalle war ein angenehmes Klima, wir konnten entspannt turnen. Desweiteren sind zwei „Trios“ und ein „Duo“ an den Start gegangen. – Ein reines Spassturnier, mit unseren Leistungen waren wir zufrieden, jetzt heißt es diese Leistungen auch auf dem Pferd umzusetzen, woran wir im Augenblick arbeiten. Erschwerend hinzu kommt, dass wir gerade zwei neue Pferde ausbilden. „Riverdane“ macht seine Sache schon auch „Apple Bee“, die wir erst wenige Wochen im Sport haben, macht ihre Sache schon gut. Wir schauen, wie weit wir in diesem Jahr kommen werden.

 

28. September 2012

Unser Turnier findet im kommenden Jahr am 08. September 2013 statt

Showwettbewerb euroclassics Bremen 2012

22. Januar 2012

 

Die 1. Mannschaft ist in die neue Saison gestartet
Schön früh morgens machten wir uns auf den Weg nach Hamburg, es sollte zum Holzpferdeturnier nach Schenefeld gehen. Das etwas andere Turnier – mal in einer Turnhalle, startete die neue 1. Mannschaft auf dem Bock. Die Gruppe präsentierte die neue A- Kür und schlug sich gut zwischen mal ganz anderen Gruppen. Mit einer Wertnote von 5,307 ging es für die ersten mittags wieder nach Hause. Die drei Duos mussten noch ein paar Stunden auf Ihren Start um 17:00 Uhr warten. Aber auch die Duos fuhren mit guten Wertnoten am Abend total erschöpft nach Hause.

November 2011

Longier- & Voltigierabzeichen in Ihlienworth

 

Wir gratulieren allen bestandenen Prüfungsteilnehmern und danken Kurt Isensee aus Riede und Editha Schlüter aus Delmenhorst, die ein paar kühle Stunden in der Reithalle verbracht haben.

 

Longierabzeichen Klasse IV: Lena Kluge, Katharina Kowalski, Anja Tiedemann, Louisa Stüben, Dagmar Seegemann, Larissa Seegemann, Melanie Schriever (alle RV. Ihlienworth) Alexandra Rademacher (RFV Ringstedt), Reika Junge, Katja Martfeld (alle RV. „Frei Weg“ Bederkesa – Meckelstedt) Lara Käsemann (RFV Holte – Spangen); Voltigierabzeichen Klasse IV: Theresa Otten, Linda Otten, Gisa Sternberg (alle RC „Tempo“ Ritterhude), Felicia Lemke, Julia Schwede, Celina Buck, Rebecca Rümke, Jasmin Finke (alle RV „Frei Weg“ Bederkesa Meckelstedt) Voltigierabzeichen Klasse III / Bronze: Anika Schock, Anna Torner (alle RC „Tempo“ Ritterhude), Lara Käsemann, Annika Griebel (alle RFV Holte – Spangen); Lena Kluge (RV. Ihlienworth)